JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Limes

Grenze in der Römerzeit

In der Römerzeit bildete der Limes eine bedeutende Grenze mit Erdwall, Graben und Palisadenzaun. Zahlreiche Orts- und Flurbezeichnungen (z. B. Pfahlbronn, Pfahlwasen u.s.w.) erinnern an die römische Vorherrschaft in diesem Gebiet. Beim Haghof ist das Südende eines ca. 81 km langen Teilstücks, das über Berg und Tal in gerader Linie verläuft. Entlang des Limes kann der Wanderer auf dem vom Rems-Murr-Kreis geschaffenen Limeswanderweg den Spuren der Römer folgen.

Turmstumpf WP 12/8
Turmstumpf WP 12/8
Fahrspuren am Limes "Bemberlesstein"
Fahrspuren am Limes "Bemberlesstein"

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Duetschen Limeskommission unter www.deutsche-limeskommission.de.