Der Gemeinderat der Gemeinde Alfdorf hat in öffentlicher Sitzung am 29.07.2020 die Aufstellung des oben genannten Bebauungsplanes beschlossen.

Weiter wurde der Vorentwurf des Bebauungsplanes in der Fassung vom 19.10.2020 festgestellt und die Verwaltung beauftragt die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht und die Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und die voraussichtlichen Auswirkungen unterrichtet. Weiter werden alle  Planungsbeteiligten aufgefordert, sich auch im Hinblick auf den erforderlichen Umfang und Detaillierungsgrad der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB zu äußern.

Das Plangebiet umfasst eine Fläche von ca. 1,43 ha und befindet sich im Ortsteil Pfahlbronn der Gemeinde Alfdorf. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die Flurstücke 246/3 und 246/2 sowie Teilflächen der Flurstücke 149 (L1155), 243, 242, 247 (Strutweg) und 267 (Gmünder Straße) der Flur 2 der Gemarkung Pfahlbronn.
Der detaillierte Umgriff des Bebauungsplanes ist aus der Planbeilage ersichtlich.

Ziel und Zweck der Planung ist die Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen für die Ausweisung der dringend erforderlichen Gewerbeflächen zur Gewährleistung der Nahversorgung und weiteren gewerblichen Entwicklung des Ortsteils Pfahlbronn.

Maßgebend sind der Bebauungsplan mit Textteil (planungsrechtliche Festsetzungen und  örtlichen Bauvorschriften) und Begründung mit Umweltbericht in der Fassung vom 19.10.2020 (Anlage 1), jeweils vom Büro LK&P. Ingenieure, Mutlangen. Weitere Anlagen wie Bewertungsplan zur Eingriffs- /Ausgleichsbilanzierung (Anlage 2) in der Fassung des Büros LK&P. Ingenieure, Mutlangen vom 19.10.2020, Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (SaP) (Anlage 3) in der Fassung des Büros Visual Ökologie, Esslingen vom 01.09.2020 und Baugrunduntersuchung (Anlage 4) in der Fassung von BFI - Büro für Ingenieurgeologie, Ellwangen vom 07.02.2020 sind beigefügt.

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit findet in der Zeit vom 16.11.2020 bis einschließlich 04.12.2020 statt.

Auf Grundlage des Gesetzes zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Planungssicherstellungsgesetz –PlanSiG) und entsprechend den Bestimmungen des Baugesetzbuches können die genannten Unterlagen während der allgemeinen Dienststunden im Rathaus der Gemeinde Alfdorf, Obere Schloßstraße 28, 73553 Alfdorf, eingesehen werden. Für diese Einsichtnahme sind unter Beachtung der geltenden Beschränkungen sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie nachfolgende Regelungen einzuhalten:
Um Wartezeiten vor Ort aus Gründen des Infektionsschutzes zu vermeiden, werden Termine für die Einsichtnahme von Herrn Fauth telefonisch unter (07172) 309-16 oder per Email (fauth@alfdorf.de) vergeben. Der Zutritt zu den Aushängen ist lediglich zwei Personen gestattet. Das Tragen eines Mundschutzes sowie die Einhaltung der Abstandsregeln (mind. 2,0 m) sind erforderlich. Auskünfte zur Planung erteilt Herr Fauth ggf. auch telefonisch.

Des Weiteren sind die Unterlagen auf der Internetseite der Gemeinde Alfdorf, www.alfdorf.de, eingestellt.

Während des Beteiligungszeitraumes können von Jedermann Stellungnahmen zum Entwurf schriftlich oder auch mündlich zur Niederschrift abgegeben werden. Schriftlich vorgebrachte Stellungnahmen sollten die volle Anschrift des Verfassers und die Bezeichnung des Bebauungsplanes enthalten. Die eingereichten Stellungnahmen werden dem Gemeinderat der Gemeinde Alfdorf zur Prüfung und Entscheidung vorgelegt. Das Ergebnis wird mitgeteilt.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können (§ 4a Abs. 6 BauGB).


Gemeinde Alfdorf, 12.11.2020
gez. Ronald Krötz, Bürgermeister