JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Breitbandversorgung - schnelles Internet

Glasfaser für das Gewerbegebiet Alfdorf

Jetzt schnelles Internet in Kapf, Vordersteinenberg und Hintersteinenberg

• Rund 300 Haushalte profitieren vom Glasfaser-Ausbau

• Bandbreiten bis zu 100 MBit/s

• Mehr Tempo bei der Telekom buchen

 

Mehr Tempo auf der Datenautobahn: Es ist soweit - rund 300 Haushalte in Kapf, Vorder- und Hintersteinenberg können jetzt schneller im Internet surfen. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Die Telekom hat dafür neun Kilometer Glasfaser verlegt. Außerdem hat sie drei Verteiler neu aufgestellt und mit moderner Technik aufgerüstet.

 

„Wir freuen uns, dass es nun so weit ist: Kapf, Vorder- und Hintersteinenberg haben eine Auffahrt zur Datenautobahn", sagt Michael Segan, Bürgermeister von Alfdorf. ,,Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken - privat und geschäftlich."

 

„Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Fachhandel buchen", sagt Wolfgang Fahrian, Regionalmanager der Deutschen Telekom. ,,Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil - für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Kommune."

 

So kommt das schnelle Netz ins Haus

 

Auf der Strecke zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler wurde das Kupfer- durch Glasfaserkabel ersetzt. Das sorgt für erheblich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Verteiler wurden zu Multifunktionsgehäusen (MFG) umgebaut. Die großen grauen Kästen .am Straßenrand wurden zu Mini-Vermittlungsstellen. Im MFG wird das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umgewandelt und von dort über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen. Um die Kupferleitung schnell zu machen, kommt Vectoring zum Einsatz. Diese Technik beseitigt elektromagnetische Störungen. Dadurch werden höhere Bandbreiten erreicht. Es gilt die Faustformel: Je näher der Kunde am MFG wohnt, desto höher ist seine Geschwindigkeit.

 

Der Weg zum neuen Anschluss

 

Bürgerinnen und Bürger, die das schnellere Internet nutzen wollen , müssen neue Verträge abschließen oder bereits bestehende anpassen. Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Telekom Shop, beim teilnehmenden Fachhandel, im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

 

• Telekom Shop, Bocksgasse 13, 73525 Schwäbisch Gmünd

• Telekom Shop, Oberer Marktplatz 2, 73614 Schorndorf

• www.telekom.de/schneller

• Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)

• Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)

• Kleine und Mittlere Unternehmen 0800 330 1300 (kostenfrei)

 

Darüber hinaus werden auch Vertriebsmitarbeiter der Telekom im Ort unterwegs sein. Die Mitarbeiter tragen alle einen Ausweis zur Legitimation und sind als Telekom Mitarbeiter zu erkennen.