JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Fakten & Gebühren

Postleitzahl und Vorwahlen

Postleitzahl: 73553
Telefon-Vorwahl (je nach Teilort): 07172, 07176, 07171 oder 07182

Einwohnerzahlen

  • nach der Volkszählung am 17.05.1939: 3.574 Einwohner
  • nach der Volkszählung am 06.06.1961: 4.926 Einwohner
  • nach der Volkszählung am 27.05.1970: 5.337 Einwohner
  • nach der Volkszählung am 25.05.1987: 5.901 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2004: 7.188 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2005: 7.209 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2006: 7.287 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2007: 7.273 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2008: 7.215 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2009: 7.139 Einwohner
  • nach dem Zensus am 09.05.2011: 7.120 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2012: 7.066 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2013: 6.992 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2014: 7.098 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2015: 7.071 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2016: 7.290 Einwohner
  • nach der Fortschreibung am 30.06.2017: 7.227 Einwohner

Stand: 26.04.2018

Gesamtfläche des Gemeindegebiets

Die Gesamtfläche des Gemeindegebiets beträgt: 6.852 ha. Diese verteilt sich wie folgt:

  • Siedlungs- und Verkehrsfläche: 627 ha

    • Anteil an der Bodenfläche: 9,2%

  • Landwirtschaftsfläche: 2.800 ha

    • Anteil an der Bodenfläche: 40,9%

  • Waldfläche: 3.373 ha

    • Anteil an der Bodenfläche: 49,2%

  • Wasserfläche: 41 ha

    • Anteil an der Bodenfläche: 0,6%

  • Übrige Nutzungsarten: 10 ha

    • Anteil an der Bodenfläche: 0,1%

Stand: Flächenerhebung 2011 des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg.

Höhenlage zwischen 308 m und 560 m über NN.

Haushaltsdatenübersicht

Gesamtvolumen des Haushaltsplanes 2018

 

Verwaltungshaushalt: 21.313.000 Euro
Vermögenshaushalt:     9.152.000 Euro
Gesamt:                        30.465.000 Euro

Steuerkraftsumme für 2018
insgesamt 11.446.117 Euro (ca. 1.583,14 Euro/Einwohner)

Allgemeine Rücklage
Voraussichtlicher Stand zum 01.01.2018: 9.825.850 Euro

Schuldenstand
Voraussichtlicher Stand zum 01.01.2018: 781.240 Euro
Pro-Kopf-Verschuldung zum 01.01.2018: 108 Euro
(Landesdurchschnitt vergleichbarer Gemeinden: 349 Euro)

Stand: 26.04.2018

Steuern und Abgaben

  • Grundsteuer A: 330 v.H.
  • Grundsteuer B: 325 v.H.
  • Gewerbesteuer: 350 v.H.

Die Steuerhebesätze werden in der Satzung über die Erhebung der Grundsteuer und Gewerbesteuer (Hebesatzsatzung) sowie der Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung der Grundsteuer und Gewerbesteuer festgelegt.

Hundesteuer:

  • für den 1. Hund: 90,- Euro
  • für den 2. und jeden weiteren Hund: 180,- Euro

Die Hundesteuersätze und weitere Einzelheiten können der Hundesteuersatzung entnommen werden.

Stand: 01.01.2017

Wasserzins und Abwassergebühren (ab 01.01.2016)

  • Wasserzins:

    • 1,65 Euro/m³ zuzügl. 7% MwSt. und Zählergrundgebühr (§§ 41, 42, 53 Wasserversorgungssatzung)

  • Die Schmutzwassergebühr (§ 39 Abwassersatzung) beträgt

    • je m³ Abwasser: 3,32 Euro

  • Wird Schmutzwasser direkt (ohne Einleitung in einen öffentlichen Kanal) in eine Kläranlage eingeleitet, beträgt die Schmutzwassergebühr (§ 39 Abwassersatzung)

    • je m³ Abwasser: 2,59 Euro

  • Wird  (vorgereinigtes) Schmutzwasser in öffentliche Kanäle eingeleitet, die nicht an öffentliche Abwasseranlagen, die dem Klärbereich zugeordnet sind, angeschlossen sind, beträgt die  Schmutzwassergebühr (§ 39 Abwassersatzung)

    • je m³ Abwasser: 0,73 Euro

  • Die Niederschlagswassergebühr (§ 39a Abwassersatzung) beträgt

    • je m² versiegelte Fläche: 0,38 Euro

  • Wird Niederschlagswasser in öffentliche Kanäle eingeleitet, die nicht an öffentliche Abwasseranlagen, die dem Klärbereich zugeordnet sind, angeschlossen sind, beträgt die  Niederschlagswassergebühr (§ 39a Abwassersatzung)

    • je m² versiegelte Fläche: 0,25 Euro

  • Die Abwassergebühr für Abwasser, das zu einer öffentlichen Abwasserbehandlungsanlage gebracht wird (§ 9 Entsorgungssatzung) 

    • bei Abwasser aus Kleinkläranlagen je m³ Schlamm: 97,75 Euro
    • bei Abwasser aus geschlossenen Gruben je m³ Abwasser: 32,66 Euro
    • bei stabilisiertem Klärschlamm je m³ Schlamm: 24,18 Euro

Die Gebührensätze werden in der Abwassersatzung, der Entsorgungssatzung und der Wasserversorgungssatzung festgelegt. Informationen zur gesplitteten Abwassergebühr sind auf unserer Sonderseite gesplittete Abwassergebühr zusammengefasst.

Stand: 01.10.2012 / 26.03.2014 / 16.12.2015

Zweckverband Wasserversorgung Menzlesmühle
Bekanntgabe der Untersuchungsergebnisse nach der Trinkwasserverordnung finden Sie in der Rubrik Trinkwasseruntersuchungsergebis.

Kindergartengebühren

Der Elternbeitrag wird vom Gemeinderat, auf der Grundlage der Landesrichtsätze, festgelegt. Hierbei wird, unter anderem nach der Anzahl der Kinder unter 18 Jahren in der Familie und nach der Art der Kindergartengruppe (Regelgruppen, Gruppen mit verlängerten Öffnungszeiten oder Halbtagsgruppe) unterschieden. Die einzelnen Gebührensätze können in der Rubrik Kindergartengebühren eingesehen werden. Die genannten Gebühren gelten für die Kindergärten der Gemeinde Alfdorf. Kindergärten anderer Träger (z.B. der Kirchen) können abweichende Gebühren festlegen.

Friedhofsgebühren

Die wichtigsten Gebühren aus der Friedhofssatzung (Friedhofsordnung und Bestattungsgebührensatzung) der Gemeinde Alfdorf

  • Erdbestattung: 934,00 Euro
  • Beisetzung von Aschen: 392,00 Euro
  • Beisetzung von Aschen in der Urnenwand: 211,00 Euro
  • Überlassung eines Reihengrabs: 831,00 Euro
  • Überlassung eines Urnenreihengrabs: 364,00 Euro
  • Überlassung einer Urnenreihenkammer: 485,00 Euro
  • Überlassung eines Wahlgrabs - einfach breit: 970,00 Euro
  • Überlassung eines Wahlgrabs - doppelt breit: 1.622,00 Euro
  • Überlassung eines Urneneinzelerdgrabs: 447,00 Euro
  • Überlassung eines Urnendoppelerdgrabs: 613,00 Euro
  • Überlassung einer Urnenwahlkammer: 817,00 Euro
  • Zubettung: 166,00 Euro
  • Benutzung der Leichenhalle: 364,00 Euro

Stand: 01.08.2014

Ergebnisse vergangener Wahlen

Die Ergebnisse (für den Bereich der Gemeinde Alfdorf) der vergangenen Wahlen finden Sie in der Rubrik Wahlen.

Struktur- und Regionaldatenbank

Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg bietet im Internet eine Vielzahl von Daten, sortiert nach verschiedenen Themen, an. Der Benutzung der Regionaldatenbank des Statistischen Landesamts ist kostenlos. Die Regionaldaten für die Gemeinde Alfdorf können Sie direkt beim Statistischen Landesamt abfragen.

Informationen zu Biotopen, Natur- und Landschaftsschutzgebieten

Alfdorf liegt im Naturpark Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Zahlreiche Lebensräume mit besonderer Bedeutung für Tiere und Pflanzen stehen unter besonderem Schutz. Diese Biotope, Natur- und Landschaftsschutzgebiete sind erhaltenswerte Lebensräume. Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit sich über die Umweltdatenbank der Landesanstalt für Umweltschutz über die einzelnen Biotope zu informieren.